Zusatz-Weiterbildung „Palliativmedizin für Ärzte“ – Basiskurs (40 UE)

Für interessierte Ärzte aller Fachrichtungen

Interessiert an dieser Veranstaltung?

Die Veranstaltung im Detail

Leitung: Dr. Jörg Cuno
Internist/Palliativmediziner, Gründer und Leiter der Palliativakademie Bamberg und des Palliativ-Portals, Herausgeber Columba und Columbina, Autor, geschäftsführender Gesellschafter und leitender Arzt
PalliVIVO GmbH

Palliativmedizin ist ein umfassendes und ganzheitliches Konzept für die Betreuung unheilbar und lebenszeitverkürzt erkrankter und sterbender Menschen.

Ziel der Palliativmedizin ist, durch Linderung der individuellen Beschwerden die Lebensqualität zu steigern und die Autonomie und das subjektive Wohlbefindens der Betroffenen in dieser Lebensphase zu erhalten und zu verbessern.

Dieser Kurs ist Teil der Zusatz-Weiterbildung „Palliativmedizin“ der Bayerischen Landesärztekammer (BLAEK) und entspricht dem Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP).

Er ist für interessierte Ärzte aller Fachrichtungen, die mindestens 24 Monate Klinikerfahrung haben, eine Einführung in die Palliativmedizin. Vorkenntnisse in der Palliativmedizin sind nicht erforderlich.

Die Veranstaltung umfasst 40 Stunden und findet an zwei Wochenenden (Freitag bis Sonntag) statt.

Inhalte, u. a.:

– Grundlagen der Palliativmedizin
– Behandlung von Schmerzen und anderen Symptomen
– Psychosoziale Aspekte
– Ethische und rechtliche Fragestellungen
– Wahrnehmung und Kommunikation
– Teamarbeit und Selbstreflexion

Multiprofessionelles ReferentInnenteam:

Dr. med. Matthias Thöns – Narkosearzt, Palliativmediziner in der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, Gründungsmitglied Palliativnetz Bochum e.V. & Witten e.V., Kursleiter Palliativweiterbildung Ärzte, Seelsorger und Pflegepersonal, Vizesprecher der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin NRW, Buchautor
Dr. phil. Christian Büttner – Systemischer Diplom Coach (ECA), Psychologischer Berater, Musiktherapeut
(Univ. Augsburg), Heilpraktiker für Psychotherapie
Prof. Dr. Dr. Sylvia Kotterba – Fachärztin für Neurologie, Geriatrie, Palliativmedizin, Neurologische Intensivmedizin und Schlafmedizin, Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie und Balneologie – Chefärztin für Geriatrie/Neurologie/Schlaflabor am Klinikum Leer
Dr. med. Alfred Paul – Chefarzt der Klinik für Palliativmedizin im Klinikum Aschaffenburg-Alzenau, Facharzt für Anästhesiologie, Palliativmedizin, Psychoonkologie, Schwerpunkt Schmerzmedizin DGS
Georg Paszek – Katholischer Diakon und Coach, Krankenhausseelsorger
Caroline Scholz – Krankenschwester, Palliative-Care-Pflegekraft, Beatmungscoach, Praxisanleiterin, Onkologische Fachkraft, PalliVIVO GmbH Bamberg (SAPV)
– und weitere …

Für das Fortbildungszertifikat der Bayerischen Landesärztekammer sind 40 Punkte anrechenbar.

Ausbildungsdauer und -zeiten
Freitag 16:15 – 18:30 Uhr & Samstag und Sonntag 08:30 – 17:00 Uhr
ONLINE via ZOOM
Kurs II – 2024
Teil 1 – Freitag, 14.06. bis Sonntag, 16.06.2024
Teil 2 – Freitag, 05.07. bis Sonntag, 07.07.2024
Kurs III – 2024
Teil 1 – Freitag, 08.11. bis Sonntag, 10.11.2024
Teil 2 – Freitag, 15.11. bis Sonntag, 17.11.2024
Im Detail
Zulassungsvoraussetzung: 24 Monate Weiterbildung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung
Kosten und Anmeldung
840,00 Euro inkl. Kursmaterialien
Verbindliche Anmeldung bis jeweils 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
Bitte geben Sie die jeweilige Kursbezeichnung bei der Anmeldung an.

Bitte beachten Sie

Diese Veranstaltung ist Teil einer mehrtägigen Weiterbildung, verteilt auf 2 Einheiten.
Sollte eine Veranstaltung in unseren Räumen beispielsweise wegen zu geringer Teilnehmeranzahl oder wegen anderweitiger zum Zeitpunkt des Angebots nicht abzusehender Gründe ausfallen, werden wir Sie rechtzeitig benachrichtigen. Wir erstatten Ihnen entweder die bereits gezahlte Teilnehmergebühr in voller Höhe zurück oder belassen die durch Ihre Zahlung erfolgte Teilnahmeberechtigung als gültig für einen Ersatztermin oder eine andere Veranstaltung in diesem preislichen Umfang. Wir übernehmen keine Haftung für Kosten, die Ihnen außerhalb unserer Räume entstanden sind (z. B. Fahrt- oder Unterbringungskosten).