AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle mit der Palliativakademie Bamberg geschlossenen Verträge über die Teilnahme an unseren Veranstaltungen. Soweit unsere Veranstaltungsbeschreibungen unter palliativakademie-bamberg.de abweichende Regelungen enthalten, haben diese Vorrang.

1. Anmeldungen
Soweit Sie Ihre Anmeldung zu unseren Veranstaltungen nicht über unsere Internetseiten unter palliativakademie-bamberg.de vornehmen, senden Sie diese bitte per Brief oder E-Mail an:

Palliativakademie Bamberg
Dr. med. Jörg Cuno
Sodenstraße 14
96047 Bamberg
Telefon: 0951 / 509 061 00
E-Mail: info@palliativakademie-bamberg.de

Ihre Anmeldung gilt als verbindliches Vertragsangebot und gilt als angenommen, wenn wir Ihnen gegenüber nicht innerhalb von 14 Tagen die Ablehnung erklären. Unabhängig hiervon erhalten Sie für kostenpflichtige Veranstaltungen eine Anmeldebestätigung. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

2. Veranstaltungsgebühren
Die Höhe der Veranstaltungsgebühren, Fälligkeit und Zahlungskonditionen ergeben sich jeweils aus den Veranstaltungsbeschreibungen unter palliativakademie-bamberg.de. Die Rechnungstellung erfolgt nach Anmeldeschluss. Soweit die Veranstaltungsbeschreibung keine abweichenden Bedingungen enthält, sind die Veranstaltungsgebühren 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zur Zahlung fällig. Soweit zwischen Anmeldung und Veranstaltungsbeginn weniger als 14 Tage liegen, ist die Veranstaltungsgebühr spätestens am Seminartag zu entrichten.

3. Ausschluss von der Teilnahme
Wir sind berechtigt, Teilnehmer aus wichtigem Grund, beispielsweise bei Zahlungsverzug oder Störung der Veranstaltung, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Hinsichtlich der Veranstaltungsgebühren findet in diesem Fall die Regelung der nachstehenden Ziffer 4. Anwendung.

4. Rücktritt
Die Absage einer Kursteilnahme ist bis 21 Tage vor Veranstaltungstermin kostenfrei möglich. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren an. Bei späterer Rücktrittserklärung oder Nichtteilnahme an der Veranstaltung werden 100 Prozent der Veranstaltungsgebühren als Kostenpauschale erhoben. Die Absage bedarf der Textform. Maßgeblich für den Rücktritt ist der Zeitpunkt des Eingangs bei uns. Die Kostenpauschale entfällt, wenn Sie eine(n) Ersatzteilnehmer(in) benennen oder soweit Sie nachweisen können, dass uns ein Schaden auch sonst nicht entstanden oder geringer als die Kostenpauschale ist.

5. Absage oder Terminänderungen von Veranstaltungen
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns das Recht, eine Veranstaltung aus von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. mangelnde Teilnehmerzahl, kurzfristige Nichtverfügbarkeit des Referenten/der Referentin ohne Möglichkeit eines Ersatzes, höhere Gewalt) zu verschieben oder abzusagen, vorbehalten müssen. Wir werden Sie hierüber unter den in Ihrer Anmeldung genannten Kontaktdaten benachrichtigen. Im Falle der Absage wird ein bereits bezahltes Teilnahmeentgelt an Sie zurückerstattet. Dies gilt auch für den Fall, dass wir einem Nachholtermin für die Veranstaltung ansetzen, an dem Sie nicht teilnehmen können. Weitergehende Ansprüche gegen uns sind ausgeschlossen.

Programmänderungen, wie beispielsweise einen Wechsel des Referenten oder unwesentliche Änderungen des Veranstaltungsablaufs, behalten wir uns ausdrücklich vor, soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung hierdurch nicht beeinträchtigt wird. Ansprüche gegen uns, etwa auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Teilnahmeentgelts können hieraus nicht abgeleitet werden.

6. Haftung
Wir haften für Schäden im Zusammenhang mit der Durchführung von Veranstaltungen nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Palliativportals Bamberg oder eines Erfüllungsgehilfen des Palliativportals Bamberg beruhen. Die Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht für Schäden, die auf der Verletzung einer sog. Kardinalpflicht (d.h. einer vertraglichen Pflicht, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Teilnehmer/die Teilnehmerin regelmäßig vertraut und vertrauen darf) beruhen.

7. Datenschutz
Ihre an uns im Rahme der Anmeldung übermittelten personenbezogenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zum Zwecke der Anbahnung und Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages über die Teilnahme an unseren Veranstaltungen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Weitere Informationen über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.palliativakademie-bamberg.de/datenschutz-und-datenschutzerklaerung.

8. Aussergerichtliche Streitschlichtung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.